Fogo Sagrado

Ablauf einer Fogo Sagrado-Sitzung

Fogo Sagrado ist eine 4-Phasen Technik, die im Ursprung von zwei Therapeuten ausgeführt wird.

1.Phase

In der ersten Phase wird das Energiefeld des Klienten gelesen. Die Therapeuten erkennen mit Hilfe ihrer speziell geschulten Wahrnehmung die Energien, die beim Klienten aktuell im Energiefeld aktiv sind, teilen sie mit und machen Zusammenhänge deutlich. Schon in dieser Phase werden erste Blockaden gelöst und die Klärung beginnt.

 

2.Phase

Jetzt nimmt einer der Therapeuten, Medium genannt, die Energien auf und drückt diese mit Hilfe von Mimik, Gestik, Worten und Bildern aus, was manchmal übertrieben wirkt, da der Therapeut die Energien ungefiltert wahrnimmt. Dies können Erlebnisse der Kindheit, Glaubenssätze, Schocks, Muster uvm. sein. Es wird klar, wo der Ursprung des Problems liegt. Der zweite Therapeut übernimmt als Moderator den Dialog mit den vom Medium ausgedrückten Energien und fordert diese, mit Hilfe der Fogo Sagrado-Lichtwesen auf, sich zu wandeln. Am Ende der zweiten Phase werden die bereits gereinigten Energien ins "Heilige Feuer - Fogo Sagrado" geschickt, um in der Tiefe transformiert zu werden. Das unausgeglichene Thema wird dadurch ins Gleichgewicht gebracht.

3.Phase 

Nach der Reinigung wird der geklärte Lichtkörper vom Medium wieder zurück geholt. Nach der "Lesung der Heilung" erhält er eine Botschaft, wie die neue Energie in der Zukunft den Klienten unterstützt. Dazu bekommt der Klient ein MANTRA, das er als "energetische Medizin" zur Festigung der neuen Energie und zur Transformation der blockierten Lebenssituation sprechen darf.

4.Phase

Abschließend wird dem Klienten der neue goldene Lichtkörper übertragen, er wird verankert, damit er lichtvoll wirken kann. Die veränderte Energie ist jetzt spürbar und das Mantra wird zum ersten Mal vom Klienten ausgesprochen.

zurück

© 2018. Folge deiner Berufung - Barbara Andrassy / Tel: 49 (0) 173 – 386 4310 / barbara@Andrassy.biz / Tutzing